Ich bin Landwirt / Gütlebesitzer. Kann ich etwas für die Bienen tun?

Ich bin Landwirt / Gütlebesitzer. Kann ich etwas für die Bienen tun?

Selbstverständlich! Das Problem ist nämlich, dass durch großflächige Monokulturen (z.B. Raps) die Bienen nur kurzzeitig einem Überangebot von Pollen und Nektar ausgesetzt sind. In der übrigen Zeit müssen sie mangels Alternative darben. Auch die kurzgeschnittenen "englischen" Rasen und pflichtbewusst häufig gemähten Wiesen sind für die Bienen nichts anders als grüne Wüsten; diese Flächen könnten ebenso gut zubetoniert sein. Hier einige Vorschläge:

  • Wenn Sie von Ihrem Acker die Ernte eingebracht haben, säen Sie einen für Bienen wertvollen Gründünger wie Phacelia, Senf oder Weißklee.
  • Mähen Sie Ihre Wiese nicht so oft und lassen Sie den Wildblumen Zeit zum Wachsen und zum Blühen.
  • Belassen Sie an Ihrem Acker einen Streifen, auf dem Wildblumen und -kräuter wachsen können.
  • Auf Brachland kann man wertvolle Blumenmischungen wie die Tübinger Mischung aussäen.

Weitere interessante Informationen finden Sie beim Netzwerk Blühende Landschaft.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage soll herausfinden, ob Sie ein "normaler" Besucher sind. Somit sollen automatisierte SPAM-Sendungen verhindert werden.